Startseite Heer

Sie sind hier: Startseite 

Rettung aus dem All – Wie Satelliten täglich helfen

Das Logo von COSPAS-SARSAT

Das Logo von COSPAS-SARSAT (Quelle: COSPAS/SARSAT)

Das COSPAS-SARSAT-System ist ein internationales, satellitengestütztes Such- und Rettungssystem zur Erfassung und Lokalisierung von Notfunkgeräten für die Luftfahrt, die Seefahrt sowie für den privaten Gebrauch. Ziel des Programmes ist die weltweite Bereitstellung und Verteilung der von Satelliten aufgefassten COSPAS/SARSAT-Notrufdaten zur schnellen Identifizierung und Lokalisierung von Personen, Flugzeugen und Booten/Schiffen in Not sowie deren Rettung. zum Artikel

„That others may live! Rescue!" – Such- und Rettungsübung in Kanada

Ein internationales Team: Der militärische Such- und Rettungsdienst kennt keine Grenzen

Ein internationales Team: Der militärische Such- und Rettungsdienst kennt keine Grenzen (Quelle: Bundeswehr/Achim Rösen)

Hamilton/Kanada, 14.11.2017

Auf Einladung des Commanders der Royal Canadian Airforce haben zwei Stabsoffiziere, die im Deutschen Heer für den militärischen Such- und Rettungsdienst zuständig sind, an der Übung SAREX 2017 teilgenommen. Die jährliche nationale kanadische SAR-Übung (SAR = Search and Rescue) fand in Hamilton/Ontario statt. zum Artikel

Thema der Woche: Die fliegenden Lebensretter

Fliegender Koloss: Die Marine setzt Hubschrauber des Typs Sea King im Rettungsdienst ein.

Fliegender Koloss: Die Marine setzt Hubschrauber des Typs Sea King im Rettungsdienst ein. (Quelle: Bundeswehr/Weber)

Berlin, 07.11.2017

Die Crews des Such- und Rettungsdienstes der Bundeswehr fliegen bei nahezu jedem Wetter und zu jeder Tageszeit. Sie sind immer dann zur Stelle, wenn sie gerufen werden. Sie helfen Soldaten, aber auch Zivilisten in Not. Sie vereint ein gemeinsamer Auftrag: Leben retten.
zum Artikel


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.04.18


http://www.rcc-muenster.aero/portal/poc/rcc?uri=ci%3Abw.lw_rcc